Der November – einer der schönsten Monate des Jahres

Mit der Zeitumstellung Ende Oktober haben endgültig die langen Nächte wieder ihre Realität gewonnen. Das Dunkle lädt uns eigentlich ein, wieder einmal nach Innen zu schauen und unser äußeres Leben zu entschleunigen.

Die Ruhe im November ist noch nicht geprägt von der alljährlichen vorweihnachtlichen Hetze.

Bei einem Spaziergang mit offenen Augen sehen wir, wie die Natur das nächste Frühjahr in dieser dunklen und stillen Jahreszeit vorbereitet. Überall bilden sich die kleinen Ansätze für neue Zweige, Äste, Knospen und Blüten. In dieser Jahreszeit holt die Natur ihre Kraft für den nächsten Frühling!

Auch wir könnten uns diesem Rhythmus anschließen, darauf verzichten die Dunkelheit mit künstlichem Licht zu verdrängen und der Hetze des Sommers nachzujagen.
Stattdessen uns auf uns selbst besinnen und durch Meditation in uns die Kraft für Neues finden.

Nach Innen zu gehen durch Meditation ist dabei für die menschliche Seele mindestens so wertvoll wie der dunkle Monat November für die Natur selbst.

 

    Durch Meditation

    • gewinnen wir neue Lebensenergie
    • sie ist der beste Weg in ein aktives selbstbestimmtes lebendiges Leben
    • die beste Vorbereitung auf den irdischen Tod
    • der schnellste Weg Selbstheilung zu aktivieren
    • die eigenen mentalen Kräfte zu stärken
    • Klarheit in den eigenen Gedanken zu finden
    • Reinheit in die eigene Gefühlswelt zu bringen
    • tiefe Empathie zu entwickeln
    • Einheitsbewusstsein zu finden
    • sie ist eine Eigentherapie, und gleichzeitig Anleitung zur Selbsthilfe
    • sie ist die einzige Therapie und gleichzeitig der schnellste Weg, die eigene Erleuchtung zu finden

     

    Es gibt zwei Wege für den Meditierenden.

    • den Weg der Selbsterkennung
    • und den Weg der Schwingungs- und Energieerhöhung.

Beide Wege sollten gleichzeitig beschritten werden

Meditation braucht eine gezielte Anleitung durch einen erfahrenen Meditationslehrer. Sie ist ein höchst aktiver Prozess.

Wer seinen Geist auf einen Punkt zu sammeln weiß, dem ist kein Ding unmöglich.

Siddhartha Gautama Buddha

Unsere Seminarempfehlung

Meditationswochenende im Advent

07.-09. Dezember 2018