Dorn-Breuß-Ausbildung - Modul 2

Die Dorn-Breuß-Ausbildung

…ist eine wertvolle Ergänzung für Ihr professionelles Praxisangebot und für die private Hausapotheke.

Die Dorn-Methode

… behebt Fehlstellungen der Wirbelsäule in der Bewegung. Dadurch ist sie weit effektiver und zugleich sanfter und sicherer als die meisten andere Verfahren.

Die Bewegung übt der Patient selbst unter Anleitung aus. So ‚arbeitet’ er gleich mit und wird mit den Selbsthilfeübungen vertraut. Denn die Behandlung nach Dieter Dorn versteht sich vor allem als „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Neben der Wirbelsäule werden auch immer und vor allem anderen Gelenkstellungen, Hüftstellungen und Beinlängen korrigiert.

Lesen Sie hier alles über die Impulsmethode nach Dieter Dorn.

Die Breuß-Massage

… entspannt und regt die Bandscheiben zur Regeneration an.

Alle Organe des menschlichen Körpers sind mit der Wirbelsäule energetisch verbunden. So sagt es die ayurvedische Gesundheitslehr. Die Breuß-Massage aktiviert die Regeneration. Und so kann die Vitalenergie wieder frei fließen. Und der Organismus kann sich wieder erholen.

Die Massagegriffe sind sehr leicht erlernbar und werden ohne Druck ausgeübt. Die Breuß-Massage mit ihrer tiefen Entspannung ergänzt wertvoll die Vitalisierung der Wirbelsäule

Lesen Sie hier mehr über die Energiemassage nach Rudolf Breuß.

Der Ausbildungsablauf und -aufbau

Unsere Dorn-Breuß-Ausbildung findet bewusst in kleinen Kursen mit maximal acht Teilnehmern Statt. So können alle die Seminarinhalte erfolgreich umsetzen und praktizieren.

Bereits nach dem ersten Seminar können Sie die Dorn-Breuß-Kipper-Methode erfolgreich anwenden. Dieses erste Modul ist selbstverständlich einzeln buchbar.

Nach dem Modul II schließt die Dorn-Breuß-Kipper-Ausbildung mit Zertifikat ab.

Geschmeidig bleiben …

Einmal im Monat veranstalten wir einen Qualitätszirkel – immer am ersten Mittwoch des Monats um 19:00 Uhr.
Hier werden einzelne Behandlungsschritte wiederholt, hier ist Zeit für Fragen, zum Üben, zum austuaschen oder auch nur zum Kennenlernen.
Das Thema wird jeweils im Newsletter bekannt gegeben.

In 2019 machen wir außerdem ein Dorn-Breuß-Retreat. Fünf Tage Rücken drücken, Meridiane streicheln und auch mal die eigenen Seele.
Wir freuen uns schon sehr!

Modul I

Der Anfang ist gemacht!

Im Basisseminar werden alle theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die der erfolgreiche Dorn-Breuß-Anwender und -Therapeut für die Behandlung benötigt.

 

Seminarinhalt - Modul I

In Theorie …

    • Basiswissen der Anatomie, Knochen und Bandscheiben
    • Mögliche Ursachen von Rückenbeschwerden
    • Differenzierung von Haltungsschäden
    • Beinlängenunterschied und Beckenschiefstand
    • Mögliche Ursachen und Folgen von Wirbelfehlstellungen
    • Indikation und Kontraindikation
    • Ernährung und Säure-Basen-Gleichgewicht
    • Grundwissen der ayurvedischen Elementen- und Ernährungslehre
    • Schlafhaltung und Schlafplatz aus ayurvedischer Sicht
    • Dorn-Therapie in der täglichen Praxis / Praxismanagement

… und Praxis

    • Behandlungsmethode nach Dieter Dorn von Atlas bis Zeh
    • Behandlungsempfehlungen mit Anleitung zur Selbsthilfe nach Dieter Dorn
    • Energetische Massage nach Rudolf Breuß zur Einzelanwendung oder als Ergänzung der Dornbehandlung

Seminarziel - Modul I

Jeder Teilnehmer hat das theoretische Basiswissen der Anwendung nach Dieter Dorn und der Massage nach Rudolf Breuß nachvollziehbar vermittelt bekommen und kann alle nötigen Griffe und praktischen Übungen anwenden.

Jeder Teilnehmer wurde selbst mindestens einmal behandelt und hat die Methode unter Anleitung selbst praktiziert und somit erste Erfahrungen im Seminar gewonnen.

Nach dem Basisseminar hat der Teilnehmer die Fähigkeit, die Behandlung erfolgreich zu praktizieren und Anleitung zur Selbsthilfe zu vermitteln.

Die nächsten Termine

26 - 27Jan2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul I

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

09 - 10Feb2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul I

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

06 - 07Apr2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul I

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

27 - 28Apr2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul I

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

Modul II

Vertiefen – Verinnerlichen – Ergänzen

In diesem Seminar wird das theoretische Grundwissen wiederholt, ergänzt und vertieft. An aktuellen Fällen wird die Ganzheitlichkeit der Dorn-Breuß-Kipper-Methode beschrieben. Die praktischen Übungen und Griffe werden wiederholt, und es kommen weiterführende Griffe hinzu. Ergänzend und weiterführend zur Massage nach Rudolf Breuß werden die Grundlage der energetischen Arbeit und Pranaheilung vermittelt.

Seminarinhalt - Modul II

In Theorie …

    • Wiederholung des Basiswissens
    • Wirbelsäulenvitalisierung nach Dieter Dorn ganzheitlich betrachtet
    • die ganzheitliche Dornanwendung – aktuelle Fallbeispiele
    • Energetische Zusammenhänge zwischen der Wirbelsäule und den Organen, die Organsprache
    • Energetische Zusammenhänge der Zähne zur Wirbelsäule
    • die Wirbelsäule in der Fußreflexzonenbehandlung
    • die Wirbelsäule in der Fontanelle
    • Praxismanagement für die erfolgreiche Dorn-Breuß-Praxis für Berater, Anwender und Heilpraktiker

… und Praxis

    • Wiederholung aller Griffe von Atlas bis Zeh
    • Ergänzung durch weitere Griffe
    • Behandlung der Wirbelsäule über die Reflexzonenpunkte an den Füßen
    • Behandlung der Wirbelsäule über die Fontanelle
    • der ideale Behandlungsablauf
    • gezielte Anleitung zur Selbsthilfe
    • die Grundlagen der Pranaheilung (Huna/Hawaii)

Seminarziel - Modul II

Jeder Teilnehmer kann die Dorn-Breuß-Methode richtig und sicher anwenden und die Selbsthilfeübungen vermitteln. Er kann energetisch wirken.

Die ganzheitlichen Zusammenhänge sind dem Anwender als Gesundheitsberater bekannt.  Hierbei kennt er die Chancen und Möglichkeiten der Dorn-Breuß-Methode ebenso wie ihre Grenzen.

Die nächsten Termine

10 - 11Nov2018

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul II

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

16 - 17Mrz2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul II

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

04 - 05Mai2019

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul II

beginnt um 10:00 - endet um 17:00