Mentaltraining

Oft sind es die Kleinigkeiten, die unser Herz für einen Moment im Alltag erreichen und die Zeit scheinbar innehalten lassen.
Und oft werden uns diese Kleinigkeiten, schöne Momente, Atempausen des Lebens nicht gewahr oder bewusst …

Wir sollten unseren Geist deshalb ausrichten und schulen. Hierfür gibt es ein einfaches aber durch viele Ebenen hindurch wirkendes Ritual.
Nehmt jeden Abend eine Karteikarte, schreibt das Datum darauf und notiert, was an diesem Tage das Schönste war!

Am Anfang wird es Euch vielleicht schwer fallen das Schöne zu finden oder Euch bereits am Abend noch daran zu erinnern. Aber mit der Zeit werdet ihr immer wacher und werdet bewusster auf die schönen, erhebenden Dinge achten.
Und im folgenden Jahr habt Ihr eine kleine Erinnerung, was Euch im Vorjahr berührt hat.

Leave a reply