Rote Suppe mit roten Linsen

Dieses Gericht lebt von den Kräutern. Hier kannst Du Dich ganz nach persönlichem Geschmack, Tagesform und Jahreszeit austoben. Es darf vor allem gerne reichlich sein.

Meine liebsten sind hier die ‚Kräuter der Provence‘ und hiervon vor allem der Estragon.

Rote Supper mit roten Linsen

Ein echter Protein-Booster!
Rote Linsen müssen nicht einweichen und haben eine kurze Kochzeit. Diese Suppe - meistens wird es eher ein Eintopf - geht also auch für 'mal eben schnell' ...
Gericht: Eintopf, Hauptgericht, Suppe
Keyword: Linsen, Proteine, rote Linsen

Zutaten

  • Öl zum Anbraten
  • 1 rote Paprika, groß in mundgerechte Stücke geteilt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 250 g Möhren in der Küchenmaschine geschreddert
  • 1-2 Gläser geschälte Tomaten frische Tomaten gehen natürlich auch, die haben aber weniger Flüßigkeit
  • 250 g rote Linsen heiß & kalt abgespült
  • 1 Zitrone mit dem Zestenreißer geschält und ausgepresst
  • Salz und Pfeffer, etwas Chilli nach Geschmack
  • Kräuter z. B. Kräuter der Provence frisch oder gefroren

Anleitungen

  • Die Paprikastücke in heißem Öl scharf anbraten und schon mal etwas salzen, pfeffern und Chilli dazugeben. Ich nehme immer nur sehr wenig Chilli - so dass man ihn kaum schmeckt, er aber gut durchwärmt.
  • Die Hitze etwas drosseln und die Zwiebeln mitdünsten.
  • Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Möhren hinzugeben.
  • Dann die Tomaten dazugeben. Frische Tomaten vorher klein schneiden. Die Tomaten aus der Dose im Topf zerteilen.
  • Alls gute 15 Minuten köcheln lassen, damit sich Flüssigkeit bilden kann.
  • Die Linsen dazugeben. Ggf. noch Wasser angießen.
  • Zitronensaft und -schale dazugeben. Vorsicht! Nicht zu viel - abschmecken!
  • Die Kräuter dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Jetzt köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Das dauer je nach Topf 15-40 Minuten.

Notizen

Dieses Gericht lebt von den Kräutern. Hier kannst Du Dich ganz nach persönlichem Geschmack, Tagesform und Jahreszeit austoben. Es darf vor allem gerne reichlich sein.
Meine liebsten sind hier die 'Kräuter der Provence' und hiervon vor allem der Estragon.
Leave a reply