Gemüsecurry mit Zitronenhirse

 

Kokosmilch

ergibt ca. 500 ml
Keyword: vegan

Ingredients

  • 100 g Kokosraspel ungesüßt
  • 500 ml Wasser

Instructions

  • Die Kokosraspel in ein hohes Gefäß geben.
  • Das Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Kokosraspeln mit dem kochenden Wasser übergießen mit einem Pürrierstab aufmixen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann noch einmal aufmixen.
  • Ein Sieb mit einem Handtuch auslegen und über einem passenden Gefäß die Kokosmilch durch Handtuch und Sieb abseihen. Die Masse mit dem Handtuch gut ausdrücken. Vorsicht heiß!

Gemüsecurry

Gemüse nach Saison, Lust und Laune – es geht eigentlich alles.
Wenn das Curry ohne Beilagen serviert wird z.B. Kartoffeln für ‚mehr Sättigung‘ dazugeben.
Wenn nicht mehr genug Gemüse im Haus ist, kann man auch prima mit z.B. Linsen oder Kichererbsen ergänzen.
Die Kokosmilch lässt sich einfach selbst zubereiten. Hier lest Ihr, wie es geht ...
Course: Main Course
Cuisine: indisch
Keyword: vegan

Ingredients

  • 2 Stücke Ingwer ca. daumengroß
  • 3 Zwiebeln
  • 800 g Gemüse
  • 6 Tomaten
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Bockshornklee
  • 5 EL Bratöl
  • Chayenpfeffer
  • 1 Hand voll Curryblätter
  • 1 TL Kurkuma
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Instructions

Vorbereitung

  • Den Ingwer schälen und fein hacken.
  • Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Von den Tomaten den Stielansatz entfernen und sie dann achteln.

Es geht los!

  • Koriandersamen, Kreuzkümmel und Fenchelsamen im Mörse aufreiben.
  • Zusammen mit dem Bockshornklee in einen kalten Topf geben und diesen erhitzen.
  • Das Bratöl dazugeben und alles weiter erhitzen und die Gewürze vorsichtig anrösten. – vorsicht, wird leicht schwarz! –
  • Etwas Chayenpfeffer dazugeben
  • Die Curryblätter leicht zerdrücken und mit dem Ingwer dazugeben. Unter Rühren etwas anbraten lassen.
  • Die Zwiebeln dazu geben und glasig dünsten lassen. Mit 1 TL Kurkuma übersteuben.
  • Die Tomatenachtel dazu geben und etwas dünsten lassen.
  • 400 ml Kokosmilch und etwas heißes Wasser dazu geben.
  • Gemüse in einer extra Pfanne nacheinander scharf in heißem Bratöl anbraten, beginnend mit dem Gemüse, das die längste Garzeit hat. Wenn es etwas Farbe gezogen hat, in das Curry geben und weiter garen lassen. Das nächste Gemüse anbraten usw.
  • Köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf auch etwas Zitronensaft dazu geben.

 

Zitronenhirse

Basisch und sommerfrisch - die Alternative zu Reis
Course: Beilage, Hauptgericht, Main Course
Cuisine: indisch, spanisch
Keyword: vegan
Servings: 4 Portionen

Ingredients

  • 200 g Hirse
  • 1 Zitrone
  • ½ Bund Koriandergrün oder Petersilie
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Senfkörner
  • Salz

Instructions

  • Die Hirse ca. 1 Std. in kaltem Wasser einweichen.
  • die Zitrone kalt und heiß waschen, mit einem Zestenreißer schälen und mit einer Zitronenpresse den Saft auspressen.
  • Das Koriandergrün (alternativ die Petersilie) hacken.
  • Wasser für die Hirse im Wasserkocher zum Kochen bringen.
  • In einem Topf 2 EL Kokosöl mit 2 EL Senfkörner erhitzen bis diese aufplatzen.
  • Die Zitronenschale dazugeben, etwas Farbe ziehen lassen.
  • Hirse mit dazugeben und kurz mit anrösten.
  • Nach und nach heißes Wasser angießen, bis die Hirse gar ist und das Wasser vollständig aufgesogen ist. Zwischendurch mit etwas Salz abschmecken.
  • Zitronensaft darüber geben und nach Geschmack das Koriandergrün darüber geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to top