26 - 27Jan2019

Seminaranmeldung

Bitte füllen Sie folgende Daten aus

Validating payment information...
Waiting for PayPal...

Dorn-Breuß-Ausbildung, Modul I

beginnt um 10:00 - endet um 17:00

€ 298,00 inkl. MwSt.

Im Basisseminar werden alle theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die der erfolgreiche Dorn-Breuß-Anwender und -Therapeut für die Behandlung benötigt.

Wir beginnen mit der sanften Mobilisation der Wirbelsäule. Dies führt in eine leichte Entspannung, die Bandscheibensegmente werden durchblutet und die Energiebahnen aktiviert. Schon bei diesem ersten Schritt werden die Teilnehmer für die Meridianbahnen und Resonanzketten im menschlichen Körper sensibilisiert.

Anschließend werden alle Gelenke an Händen und Füßen mobilisiert. Die Teilnehmer bekommen ein Gefühl für die natürlichen Bewegungsabläufe und erlernen eine leichte Subluxation zu erkennen und zu lösen. Die ersten Selbsthilfeübungen werden gezeigt und vermittelt.

Nach der Mittagspause wird gezeigt, wie man Beinlängenunterschiede erkennt und die Ursachen hierfür lokalisiert und wenn möglich behebt. Eine mögliche Subluxation im Sprunggelenk, Kniegelenk oder in der Hüfte wird erkannt und behoben.

Anschließend wird der Status des Beckens kontrolliert. Über den hinteren Darmbeinstachel wird eine evtl. Verdrehung erkannt und mit der Impulsmethode nach Dieter Dorn behoben.

Kreuz und Steißbein werden ertastet und mobilisiert bevor dann mit der Impulsmethode die Lenden- und Brustwirbelsäule begradigt werden.

Hiernach folgen Halswirbelsäule, Schulter- und Kiefergelenk.

Eine tragende Säule der Dorn Methode ist die gezielte Anleitung zur Selbsthilfe. Die einzelnen Übungen werden durchgesprochen und vermittelt.

Am zweiten Ausbildungstag werden die Griffe und Bewegungsabläufe wiederholt. Anschließend erlernen die Teilnehmer die Energiemassage nach Rudolf Breuß.

Diese einfache aber sehr entspannende und wirkungsvolle Massage kann vor oder nach der Dorn-Impuls-Massage angewendet werden.



Seminarleiter
Volker C. Kipper

Add To Calendar