volker_kleiner

Volker C. Kipper

…leitet seit seinem 26. Lebensjahr Seminare als Mentaltrainer, Meditationslehrer und Lebensberater.
Schon immer litten auffällig viele Kursteilnehmer an Rückenschmerzen.

1991 lernte Volker den Landwirt Dieter Dorn kennen und ließ sich von ihm ausbilden. Die einfache, der Natur abgeguckte Methode von Dieter Dorn gefiel Volker, aber auch der Geist, der dahinter steht: den Menschen als Ganzes zu betrachten – seinen Körper, seine Lebenssituation, seinen emotionalen Zustand. Und vor allem auch, den Patienten eigenverantwortlich mit in die Therapie einzubeziehen.

In den geistigen und ayurvedischen Zentren Indiens (Kerala, Bangalore und Poona), vertiefte er seine eigenen therapeutischen Erfahrungen und ergänzte sie mit ganzheitlichem ayurvedischen Wissen – eine wertvolle Vervollständigung der Wirbelsäulenbehandlung nach Dieter Dorn.

Heute praktiziert er die Wirbelsäulentherapie in Schleswig-Holstein, wirkt als ganzheitlicher ayurvedischer Gesundheitsberater und gibt sein Wissen und seine Erfahrung in Seminaren weiter, die über die reine Dorn-Methode hinausgehen und das komplette Praxismanagement mit einschließen.

Vervollständigung nach Kipper

Durch seine langjährige Erfahrung mit der Dorn-Breuß-Methode in der eigenen Praxis und aber vor allem auch im Breiten- und Leistungssport, hat Volker C. Kipper sowohl für die Dorn- als auch für die Breuß-Methode einige sehr effektive Ergänzungen entwickelt. Allein die von ihm erarbeitete Wirbelsäulenvitalisierung ist eine wertvolle Soforthilfe und Prävention, die in keinem Haushalt fehlen sollte und in der Anwendung nicht mehr als fünf Minuten Ihrer Zeit beansprucht.

Wirklich vervollständigt wird die Dorn-Breuß-Methode aber vor allem durch das ayurvedische Wissen, das Volker C. Kipper aus den ayurvedischen Zentren Indiens mitbrachte.
Viele Rückenprobleme haben ihren Ursprung in einem übersäuerten Körper, und die Bandscheiben sind häufig stark mit Schlacken belastet. Entgiften, Entsäuern, Entschlacken und sich gesund mit Lebensfreude im Alltag ernähren – ohne diese Basis lassen sich die meisten Rückenprobleme nicht dauerhaft beheben.

Die nächsten Termine

Lesen Sie weiter über …