… für emotionale, seelische und körperliche Gesundheit

1.      Musik hören

Musik belebt unseren emotionalen Körper, gleicht rechte und linke Gehirnhälfte aus, sie reduziert mentalen und körperlichen Stress. Glückshormone werden vom Körper produziert.

2.      Sich massieren lassen

Alleine schon die Berührung tut gut. Das warme Öl stimuliert u. a. die Haut, der aktivierte Energiefluss (bei der Breuß-Massage) wirkt belebend, gelöste Verspannungen geben eine neue Freiheit.

3.      Meditation

Meditation beruhigt unseren Verstand und zentriert uns. Wir werden in Folge ruhiger und entspannter in unserem Alltag. Gleichzeitig erhöht sich die Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit.

Und wer dann noch öfters seinen Partner an die Hand nimmt oder sich selbst an die Hand nehmen lässt, aktiviert das Gefühl von Einheit, Vertrauen und Selbstbewusstsein.